Ein Projekt, das für seine fantastische Musik bekannt ist.

Hallo zusammen,


der Termin des NordCons 2017 rückt immer näher. Und rechtzeitig können wir Euch im NordConBlog ein Interview mit einem unserer Aussteller präsentieren: Erdenstern.


Vielen von Euch dürfte das Trio sicherlich bekannt sein. Seit nun schon vielen Jahren zeichnet sich Erdenstern für fantastische Musik aus, die zum Beispiel während eines Spielabends ideal als Hintergrundmusik verwendet werden kann. Und in den ganzen Jahren hat Erdenstern eine Vielzahl von Tracks als CD und digital veröffentlicht, die die unterschiedlichsten Themen abdecken.


Vielen lieben Dank an dieser Stelle an Laura Richter, die quasi als „rasende Reporterin“ für den NordConBlog unterwegs ist und das Interview mit Erdenstern geführt hat.


Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen und hoffe doch ganz stark, dass Ihr dieses Jahr auf dem NordCon sein werdet.


Euer SteamTinkerer

Das Interview


1. Für alle die Euch noch nicht kennen - wer oder was ist Erdenstern?
Hi, wir komponieren Musik für Filme, Videospiele und klassische Spiele und haben eine musikalische Bibliothek begonnen, die von Beginn an speziell für Rollenspieler zugeschnitten wurde. Wir nennen sie die “Bibliothek der fantastischen Musik“. In dieser Bibliothek gibt es mittlerweile über 18 CD’s mit verschiedensten Schwerpunkten.

2. Seit wann gibt es Euch?
Andreas, unser Komponist hatte schon vorher für Filme und Literatur komponiert. 2004 kamen Per und Eva-Maria dazu. Zusammen hatten wir die Idee Musik für Rollenspieler zu entwickeln und seit 2005 komponieren und produzieren wir fleißig CD‘s.

3. Wie kommt man auf so eine Idee?
Das war ein ganz simpler Übergang. Gern nutzten wir Soundtracks beim Rollenspiel, merkten aber auch schnell, wie schwierig und aufwendig es ist, den passenden Track zu finden. Da wir auch Musiker sind, überlegten wir uns, ob es nicht klasse wäre, einen unverbrauchten Score für das eigene Abenteuer zu haben. Andreas setzte dann recht schnell die ersten Ideen um und uns wurde klar, wenn es eine Reise dieser Art werden sollte, dann musste es eine wirklich umfassende musikalische Reise werden. Vielleicht liegt es daran, dass wir auch Designer sind.
Mit Farbsystem zu beginnen, schien uns eine gute Idee zu sein, um die verschiedenen Spielgenres zu unterscheiden. Diese leitet einen in die Richtung der Reise, mit passenden Adjektiven unterstützen wir den Spielleiter. Im Booklet gibt es noch eine Trackzusammenstellung für die einzelnen Bereiche, wie Reise, Kampf etc., somit hat man noch einzelne Suiten. Also genug „Musik für das Abenteuer im Kopf.“

4. Aus welchen Rollensspielwelten kommt Ihr privat? Spielt Ihr immer noch was?
Per kommt aus der DSA-Welt und Andreas und Eva aus der frühen D&D-Welt. Natürlich probieren wir vieles aus, ab und zu kommen wir auch immer noch zum Spielen in den unterschiedlichen Systemen. Das Komponieren braucht aber viele Wochenenden und das ist ja dann auch so eine Art Spiel.
Wir sehen in diesem Fall die zahlreichen Systeme und Abenteuer, für die wir bereits schreiben durften, wie Drehbücher zu einer Serie von Filmen.

5. Was gibt es Neues in Eurem Sortiment?
“Into The Blue“ gibt es als limitierte Nachauflage, diese war schon einige Jahre vergriffen – unsere Fans hatten sich das so oft gewünscht! Auf der RPC in Köln verraten wir unser nächstes Projekt, das im Sommer erscheinen wird.

6. Kriege ich bei Euch irgendwie Rabatt auf dem NordCon?
Ab einen Einkauf von 4 CD‘s kann man sich einen Rabatt mit einem W6 erwürfeln.

7. Was plant Ihr für die Zukunft/ Was steht bei Euch als nächstes an?
Eine musikalische Zusammenarbeit mit dem Rollenspiel “Seelenfänger“, und auch den vielen Wünschen unserer Hörer nachkommend, werden wir aufgrund unserer zahlreichen musikalischen Nebenprojekte, wie Filme und Hörspiele, wahrscheinlich auch eine weitere “Beyond The Library II“ in Angriff nehmen.
Und wir sind zurzeit an der Vorbereitung eines großen Traums “Erdenstern Live In Concert“. Ein Live Konzert unserer Musik an einem besonderen Ort auf dream.erdenstern.com gibt es mehr zu erfahren.

 

Die Verwendung der Bilder erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Erdenstern.