Infos

Termin

10. - 12. 6. 2016


Öffnungszeit

Freitag 20 Uhr
48 Stunden NonStop


Location

Schule beim Pachthof
Beim Pachthof 15
Hamburg-Horn

weitere Infos


Eintrittspreis

Die Dauerkarte kostet
ab Freitag 10 €,
ab Samstag 10 €,
ab Sonntag 5 €.

Gewandete zahlen
pauschal 5 €.

weitere Infos

News
Maximale Raumfahrerei!
Freitag, 12. Juni 2015 08:43

Im Tabletopsaal sind bereits die intergalaktischen Flottenverbände gelandet und im 2. Stockwerk sind die Predatoren hinter den Aliens her (oder umgekehrt). Aber auch die NordCon-Besucher können sich dieses Jahr in Massen auf den Weg in's All machen. Der ARTEMIS-Raumschiffsimulator ist nämlich diesesmal mit ZWEI Brücken dabei. Das bedeutet für Euch: doppelt so viele Missionen, doppelt soviel Spielgelegenheit und doppelt so viel Frieden in der Galaxis ... ähemm ...

Artemis ist ein kooperatives und kommunikatives Computerspiel im Stil von Star Trek zum Anschauen und Mitmachen. Ihr übernehmt die typischen Position auf der Brücke eines Raumschiffs, der Artemis. Die Befehle des Captain gründen auf den Informationen der Crew und führen das Schiff durch den Raum, die Kämpfe und die zu erledigenden Missionen. Der Steuermann bringt auf dessen Befehl das Schiff auf Kurs, weicht Asteroiden, Minenfeldern, schwarzen Löchern und bösartigen Aliens aus und steuert es während der Kämpfe durch feindliche Flotten hindurch. Im Falle eines Kampfes ist der Waffenoffizier erste und letzte Verteidigungslinie der Crew, denn er lädt und feuert die Waffen des Schiffes ab. Nicht nur für Konflikte wichtig sind die Informationen, die der Wissenschaftsoffizier über Gegner, Verbündete und den Weltraum sammelt. Viele dieser Informationen braucht der Kommunikationsoffizier, wenn er mit befreundeten Stationen und Schiffen kommuniziert, Gegnern wüste Beschimpfungen an den Kopf wirft und die Verfügbarkeit von Kurzmissionen an den Captain weiterleitet. Nichts von alledem würde aber funktionieren, wenn der Chefingenieur nicht ständig die Energieversorgung sicherstellen und mit seinen Reparaturteams das Schiff am Laufen halten würde.

Auf dem NordCon wird Artemis stündlich angeboten, in Form der aus dem letzten Jahr bekannten Kadettenschule. Aber wir haben noch einen draufgesetzt: dieses Jahr wird es nicht nur zwei Brücken geben, die beiden Schiffe werden auch zu ausgesuchten Zeiten gemeinsam Missionen bewältigen oder gegeneinander antreten!

 

 
Der Deutsche Rollenspielpreis präsentiert ...
Mittwoch, 10. Juni 2015 19:11


Auch dieses Jahr wird auf dem NordCon wieder der Deutsche Rollenspielpreis verliehen. Aber nicht nur bei der Prämierung auf derr Abschlussveranstaltung steht dieser Preis für Inspiration und Qualität, auch bereits im Verlauf des NordCon werden unter diesem Begriff interessante Projekte und Personen präsentiert.

Am Samstagnachmittag ab 14:00 Uhr präsentiert der Deutsche Rollenspielpreis den Gamedesigner Jason Durall. Jason Durall ist vor allem bekannt für Basic Roleplaying, das System z.B. hinter Call of Cthulhu. Aber auch Indie-Systeme wie Lords of Gossamer & Shadow sind von ihm, dazu die Serienumsetzung von Supernatural und Serenity und zahlreiche andere Werke. Im Moment schreibt er für das jüngst gekickstartete Conan.

Werner Fuchs muss dem Rollenspieler nicht vorgestellt werden - Rollenspiel in Deutschland ist ohne ihn nicht vorstellbar. Er hat den Verlag Fantasy Productions (FanPro) mitgegründet, der das erste ins Deutsche übersetzte Rollenspiel "Schwerter und Dämonen" herausbrachte und dann das deutsche Rollenspiel, Das Schwarze Auge (DSA), entwickelte. Mit gutem Recht kann man von Werner Fuchs als dem Vater des Rollenspiels in Deutschland sprechen.

Heute ist er Verleger, Autor, Übersetzer und Literaturagent - u.a. für George R. R. Martin, den Autor von "Das Lied von Eis und Feuer"(Game of Thrones). Am Samstag Nachmittag/Abend (genauer Termin wird auf dem NordCon bekanntgegeben) spricht Lena Falkenhagen, selbst langjährige DSA-Autorin, mit Werner Fuchs über die Entstehung von DSA und Rollenspiel in Deutschland und über George R. R. Martin.

 
Der Pen&Paper-Slam ... drüber reden, aber schnell!
Freitag, 05. Juni 2015 06:41

Das rollenspieltheoretische Programm bildet seit langem einen Schwerpunkt des NordCon. In dieser Workshopreihe geht es um den Austausch von Ansichten, das Vermitteln von Tipps und die Weitergabe von Erfahrungen über/für/in unserem allerliebsten Hobby.

Auf dem NordCon ist es von Freitag Abend 20.30 bis Sonntag 16.00 Uhr möglich, an RSP-theoretischen Workshops teilzunehmen, von dnen die meisten im Raum "Trollturm" stattfinden. Die Reihe beginnt am Freitag mit den Programmpunkten "Die Welt als Bühne", in dem Grundlagen der Erarbeitung eines Szenarios und den Aufbau von Szenen geht und "Game of Thrones - Rollenspielideen und passende Systeme". Am Sonntag schließt "Der Rollenspiel-Doktor" die Workshopreihe mit Erörterungen zu speziellen, aber allseits bekannten typischen Problemen und Herausforderungen des Spielleitens ab.

Der Höhepunkt des rollenspieltheoretischen Programms ist der "Pen&Paper-Slam" am Samstagabend. Ab 18.30 Uhr finden im "Trollturm" in schneller Folge einige Kurz-Workshops statt, die bestimmte bekannte Thematiken anreißen und zur anschließenden Diskussion anregen - aber nur kurz, denn der Slam muss weitergehen! Folgende fünf Kurz-Beiträge erwarten Euch beim Pen&Paper-Slam auf dem NordCon 2015:

18:30 - Settings und Plots, die man mal gespielt haben sollte (Andreas Rothe)

18:50 - Fate, Flumph & Fiasco (Ivo Mersiowsky)

19:10 - Lassy, Fury, Flipper: Tiere im RPG (Andreas Rothe)

19:30 - Mein eigenes System 'Legenden aus Bardelion' - Wer kommt auf diesen Quatsch? (Felix Mohring)

19:50 - Knigge für Rollenpspieler: Benimm am Spieltisch (Lars Schilling)

 
FAULFLEISCH - Mitternachtsschocker auf dem NordCon
Donnerstag, 28. Mai 2015 17:30

"Nach seinem Umzug ins Ländliche – schon allein der Kinder wegen - war Liam überzeugt, der menschenfressenden Hektik des Alltags etwas entkommen zu sein. Doch bei einem Spaziergang in der Alsterniederung macht er eine grausige Entdeckung …"

„Faulfleisch“ ist ein literarisches Horrorspektakel auf Basis des gleichnamigen Romans von Vincent Voss. Die Gruppe HACKEPETER inszeniert in der Nacht von Samstag auf Sonntag (24.00 - 01.00 Uhr) ein untotes Drama im extra-dunklen „Trollturm“:

Ein kannibalister Gerichtsmediziner (Maschine Nitrox) wird zum ersten Zombie. Und von seinem Resthof in Wakendorf II aus wird die Menschheit zombiefiziert. An jeder Schnittstelle (Rettungswesen, Polizei, Freunde und Verwandte - MadJazz Morales) zeigt sich das Versagen. Liam (Vincent Voss) beobachtet und gerät selbt in den blutigen Sog. Kojote von Stint sorgt für die passenden Klänge und Lieder, Frollein Raupenärger verwest vor sich hin ... Zur Mitternacht gibt es Faulfleisch!

Damit Euch das Warten nicht zu lang wird, haben wir den Samstagabend mit weiteren Horror- und Gruselevents verziert. Um 20.00 liest Lena Falkenhagen aus ihren Alltagshorror-Kurzgeschichten und um 22.00 Uhr führen Heike Schrapper und Christian Günther Euch durch die "Zombie Zone Germany".

 
Interaktiv & Kooparativ durch den Raum
Dienstag, 19. Mai 2015 20:00

ARTEMIS ist ein kooperatives und kommunikatives Computerspiel im Stil von Star Trek. Zusammen mit euch werden wir die Brückencrew bilden und in die Tiefen des Weltraums aufbrechen. Nichts bringt mehr Spaß, als mit bekannten oder unbekannten Personen zusammen die sechs klassischen Positionen einer Raumschiffbrücke zu bemannen und dieses miteinander durch die Tiefen des Alls zu steuern - nachdem man herausgefunden hat, wie man das Schiff in Bewegung bringt. Neben der Notwendigkeit einer Teambildung liegt der Reiz dieses Spiels in der Kommunikation. Das ist genau das, was uns von Anfang an an diesem Spiel fasziniert hat.

Auf der NordCon wird Artemis stündlich angeboten, in Form der aus dem letzten Jahr bekannten Kadettenschule. Aber wir haben noch einen draufgesetzt: dieses Jahr wird es nicht nur zwei Brücken geben, die beiden Schiffe werden auch zu ausgesuchten Zeiten gemeinsam Missionen bewältigen oder gegeneinander antreten!

ARTEMIS wird auf dem NordCon 2015 fast durchgängig und stündlich angeboten, so dass möglichst viele von euch Gelegenheit bekommen werden, an Bord zu kommen.

 
Programmheft 2015
Montag, 26. Mai 2014 20:55

programmheft titel 2015Unser Programmheft ist nun in der Druckerei und wird uns hoffentlich rechtzeitig zum NordCon erreichen. Damit ihr euch unser Werk schon einmal anschauen könnt, stellen wir es euch wieder als PDF zur Verfügung. Dabei könnt ihr zwischen zwei Varianten wählen. Dem Heft in Farbe, wie wir es auch drucken werden, und in einer schwarz-weißen Variante, damit ihr es euch selber ausdrucken könnt.

Das PDF könnt ihr ab sofort runter laden:

- Programmheft 2015 (ca. 3,5 MB)

- Programmheft 2015 (ca. 5,5 MB), Schwarz-Weiße Druckversion

Weiterlesen...