Wissenswertes

Verhaltensrichtlinien auf dem NordCon

(Anti-Harassment Policy)

Wir wollen, dass alle alle Besucher*innen des NordCon eine tolle Zeit erleben. Dies erfordert Toleranz von allen. Daher soll niemand aufgrund von Geschlechtsidentität, sexueller Orientierung, Behinderung, Aussehen, Herkunft, Alter oder Religion diskriminiert oder belästigt zu werden. Wenn Du irgendetwas bemerkst oder wenn Du das Ziel solcher Belästigungen wirst, kontaktiere die Helfer*innen, und sie werden sich unmittelbar darum kümmern.

Dies beinhaltet unter anderem:

  • Verfolgen/Einschüchtern
  • Verletzende Bemerkungen Handgreiflichkeiten
  • Fotos oder Videos ohne Einwilligung
  • Wiederholtes Stören von Spielerunden
  • Unerwünschter körperlicher Kontakt
  • Unangebrachte Aufmerksamkeit (hinterherpfeifen etc.)

Geh zu einem*r Helfer*in in roten T-Shirts mit dem NordCon-Logo oder direkt zum Info-Stand, der Security oder zur Kasse am Eingang. Man wird Dich sofort zur Orga am Infostand bringen. Wenn Du uns erreicht hast, gib uns alle Details, soweit Du es willst, damit wir so schnell wie möglich reagieren können.

Wir hoffen, dass Du etwaige Belästigungen meldest, auch wenn Du nicht direkt involviert bist. Wenn Du das Ziel von Belästigungen bist, werden wir uns der Sache sofort annehmen und versuchen diese für alle Beteiligten vertraulich behandeln. Wir kontaktieren für Dich auch die Polizei, begleiten Dich an einen sicheren Ort, und werden auch ansonsten alles tun, damit Du Dich für den Rest der NordCon sicher fühlst.

Unsere Verhaltensrichtlinien gelten für ALLE Teilnehmer*innen, egal ob Veranstalter*in, Händler*in, Ehrengast, Spielleiter*in, Besucher*in oder Helfer*in. Gleiche Spielregeln und gleiche Konsequenzen für alle.

Die Konsequenzen für Verhalten, das nicht mit unseren Verhaltensrichtlinien vereinbar ist, sind:

  1. Klärendes Gespräch mit den Veranstaltern
  2. Mündlich Verwarnung
  3. Ausschluss von der Veranstaltung ohne Rückerstattung etwaiger Kosten
  4. Hinzuziehen der Polizei oder anderer Behörden

Um am NordCon teilnehmen zu können, muss man kein Mindestalter erfüllen, sogar wenn ihr über Nacht bleiben wollt, da wir keine Veranstaltung sind, die unter das Jugendschutzgesetz fällt. Die Teilnahme an einigen Programmpunkten kann allerdings die Zustimmung eurer Erziehungsberechtigten erfordern. Welche das sind könnt ihr aus der Programmübersicht entnehmen. Diese sind dort besonders gekennzeichnet.

Gesondert zur Altersbegrenzung hier noch mal die Bekanntgabe der Regelung auf der Schlachtenwiese:
• die Minderjährigen ab 16 Jahren dürfen mit auf der großen Schlachtenwiese kämpfen
• die Minderjährigen unter 16 Jahren dürfen nur auf einem gesonderten Areal kämpfen
• zusätzlich brauchen alle Minderjährigen zur Teilnahme an den Polterwaffenkämpfen in ihren Bereichen eine Einverständniserklärung der Eltern.

Mit der Eintrittskarte hast Du Zugang zum gesamten NordCon. Zusätzliche Teilnahme-Gebühren für Turniere oder ähnliche Aktionen sowie Verpflegung sind nicht inklusive. Zudem besteht kein Anspruch auf Teilnahme bei irgendeinem Veranstaltungspunkt oder bei der Übernachtung (keine Panik, ich mein nur: „Alle ist eben alle und voll ist voll.“ – aber das ist ja nichts neues)

Der Eintrittspreis ist gestaffelt nach Anreisetag:
• Freitag 10 €
• Samstag 10 €
• Sonntag 5 €

• Gewandete bringen Stimmung und zahlen deshalb nur 5 € für eine Dauerkarte
• Kinder im Alter von 0 bis 5 Jahren zahlen keinen Eintritt.
• Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren zahlen 5 Euro Eintritt.
• Spielleiter*innen von angemeldeten Spielrunden erhalten ihr Eintrittsgeld erstattet (sofern die Runde gespielt wurde).

Hier gibt es die Einverständniserklärung, die alle Minderjährigen brauche, um an den Schlachten teilzunehmen.
Einverständniserklärung
Bitte unbedingt alle Hinweise darauf befolgen. Unvollständige Einverständniserklärungen werden von uns nicht akzeptiert. (Hintergrund für diese Regelung ist die Gesetzeslage, nach der wir ggf. haftbar gemacht werden können, wenn sich ein Minderjähriger z.B. beim Kampf mit Polsterwaffen verletzt hat).

Nein.

Um am NordCon teilzunehmen, kommst du einfach vorbei und bezahlst dann direkt an der Kasse deinen Eintritt.

Einzig für den einen oder anderen Programmpunkt ist eine Anmeldung erforderlich. Aber diese erfolgt dann erst auf dem Con. Für Spielrunden z.B. kann man sich ab 90 Minuten vor Rundenbeginn anmelden.

  • Das neue Waffengesetz verbietet das Tragen von Waffen und gefährlichen Gegenständen auf öffentlichen Veranstaltungen. D.h. wir können Euch nicht erlauben, eure Schwerter aus Metall offen zu tragen (am Gürtel, auf dem Rücken, in der Hand, egal ob mit oder ohne Scheide, selbst wenn sie die ganze Klinge verbirgt). Mitbringen in geschlossenen Taschen o.a. und in der Schaukampfarena benutzen, dürft ihr sie. Mehr aber auch nicht. Alle Arten von Polsterwaffen sind nicht betroffen!
  • Weiter gibt die Änderung des Waffengesetzes vor, dass Anscheinswaffen ebenfalls davon betroffen sind. Zum Leid aller Shadowrunner-Liver*innen o.a. müssen wir es euch leider ganz verbieten Feuerwaffen-(Imitation) auf den NordCon mit zu bringen!
  • Grillen ist auf dem gesamten Gelände verboten. Der Selbstversorgung grundsätzlich steht aber weiterhin nichts im Wege.
  • Ebenso verboten sind Feuerkörbe oder Feuerschalen!
  • Da wir uns auf einem Schulgelände befinden, dürft ihr keinen Alkohol mit aufs Gelände bringen

Das neue Waffengesetz verbietet das Tragen von Waffen und gefährlichen Gegenständen auf öffentlichen Veranstaltungen. D.h. wir können Euch nicht erlauben, eure Schwerter aus Metall offen zu tragen (am Gürtel, auf dem Rücken, in der Hand, egal ob mit oder ohne Scheide, selbst wenn sie die ganze Klinge verbirgt).

Mitbringen in geschlossenen Taschen o.a. und in der Schaukampfarena benutzen, dürft ihr sie. Mehr aber auch nicht. Alle Arten von Polsterwaffen sind nicht betroffen!

Weiter gibt die Änderung des Waffengesetzes vor, dass Anscheinswaffen ebenfalls davon betroffen sind. Zum Leid aller Shadowrunner-Liver*innen o.a. müssen wir es euch leider ganz verbieten Feuerwaffen-(Imitation) auf den NordCon mit zu bringen!

Dazu ein kleiner Tipp am Rande: Neon-Farbende Waffen, die optisch keine Anlehnung zu realen Waffen sind, fallen nicht unter dieses Gesetz.

Wir sind bemüht stets ein Lächeln auf unseren Lippen zu tragen, aber leider klappt das nicht immer. Für uns beginnt der NordCon nicht erst am Freitag abend um 20 Uhr sondern am frühen Freitag morgen, wenn wir damit beginnen all die Dinge, die wir für einen erfolgreichen NordCon benötigen einzusammeln, dazu sind etliche Touren mit einem 3.5- und einem 12-Tonner durch die ganze Metropolregion Hamburg nötig.

Bis 20 Uhr abends bewegen wir dann hunderte Tische und Bänke, zahlreiche Zelte werden aufgebaut, Spielrunden-Aushänge vorbereitet, Tischnummern verteilt, den Ausstellenden werden die Standplätze zugewiesen und noch vieles mehr.

Und dann ab 20 Uhr ist immer noch viel zu tun, denn nun kümmern wir uns um euch: die Garderoben-Crew nimmt euer Gepäck entgegen, der Info-Stand beantwortet eure Fragen, die Spielrunden-Orga nimmt eure Spielrunden entgegen, die Catering-Crew versorgt euch mit Essen, unsere Elektriker beseitigen Stromausfälle, die Secus sorgen für unsere Sicherheit, ebenso die Schlachten-Orga, die Workshopleiter*innen müssen rechtzeitig in ihren Workshopraum gebracht werden, …

Es ist also viel zu tun auf dem NordCon. Daher kann es durchaus vorkommen, dass wir total übermüdet einmal nicht Lächeln oder vielleicht sogar unfreundlich werden.

Man möge uns das verzeihen, insbesondere am Sonntag Abend.

Normalerweise spielst Du diese Spiele zuhause mit Freund*innen. Aber weder neue Spieler*innen noch neue Spiele lassen sich so leicht kennenlernen. Auch Einblicke in die Szene und ein Zusammentreffen mit Autor*innen bleiben Dir so verwehrt.

Mehr dazu in der Wikipedia

Der NordCon ist einerseits ein Spieletreffen für Dich und alle anderen Gäste zusammen, zudem eine Neuheitenshow und eine Art Messe. Zusammen genommen ist es ein Spaß-Event, bei dem es alles mögliche zu entdecken und auch selbst zu erleben gibt, was mit Fantasy und Spielen zusammenhängt.

Wir versuchen, für Deine Rollenspielrunde entweder einen eigenen Raum oder ein Séparée zur Verfügung zu stellen, in dem sich eine der jeweiligen Story angemessene Atmosphäre schaffen lässt. Die Tabletop-Spiele wie auch die Sammelkartenspiele werden in Turnier-Form eher in Sälen angeboten. Für die Liverollenspiele stehen Zelte und Freifläche zur Verfügung und die Brettspiele finden in Einzelräumen des Hauses statt. Jedem Spiel geben wir die richtige Umgebung. Natürlich bildet sich auch mal eine Rollenspielrunde auf der Wiese oder ein Liverollenspiel in einem der Kellerräume…

In Foyers und auf der Freifläche gibt es Verlags-, Verkaufs und Präsentationsstände. Der Markt im Haus und auf dem Schulhof ist für den gesamten Spielbereich gedacht, während auf der Wiese ambienteträchtig mittelalterlich wirkende Händler ihre Waren feilbieten oder ihr Handwerk vorführen.

Durchzogen ist der NordCon von einem umfangreichen Rahmenprogramm: Von Turnieren und Demorunden neuer Spiele über Seminare und Workshops zu Themen des Spiels und der Phantastik bis zu Wettbewerben, Auktionen und Fun-Sportspielen wird so einiges geboten.

Bis Hamburg fährst Du mit der Bahn. In Hamburg regiert der HVV über Busse und Bahnen. Es gibt auch einen elektronischen Fahrplan. Bei der U-Bahn ist noch zu beachten:
Im Gegensatz zu früheren Jahren bringen Dich die U2 und die U4 nach Horn. Deine Ziel-Station heißt Horner Rennbahn. Nimm dort den Ausgang in Fahrtrichtung hinten namens Bauerberg / Am Gojenboom. Oben geht es sofort scharf nach links, nämlich genau unter dem Schild Am Bauerberg hindurch und geradeaus über den kleinen Platz. Nach wenigen Metern erreichst Du eine T-Kreuzung.
Der Eingang zum NORDCON liegt hier – ein kleines Stückchen nach rechts versetzt – gegenüber der Einmündung der Straße Am Gojenboom in den Bauerberg.

Von der A1 am Kreuz Hamburg-Ost Richtung Hamburg und Jenfeld. Die A24 bis zum Ende fahren. Dort kommst Du auf den Horner Kreisel. Du fährst einmal fast rum und dann in die Sievekingsalle Richrung Osten. Nach knapp einem Kilometer kommst Du an eine große Kreuzung. Halte Dich rechts und fahre in die Rennbahnstraß und biege dann gleich wieder rechts in den Bauerberg. Die nächste links ist schon die Straße Beim Pachthof mit der Pachthofschule. Nun solltest Du Dein Auto irgendwo abstellen. Parkplätze sind auch hier Mangelware.

Da wir uns mit dem NordCon seit 2008 auf einem Schulgelände befinden, dürft ihr keine alkoholischen Getränke mit auf das Gelände bringen. Außerdem werden stark alkoholisierte Personen ohne Erstattung des Eintrittspreises von der Veranstaltung ausgeschlossen.

Die Schule beim Pachthof ist leider nicht barrierefrei. Der NordCon erstreckt sich dort über alle vier Obergeschosse und es gibt keine Fahrstühle. Daher müssen leider viele Treppen überwunden werden.

Der Schulhof und die Wiese sind ebenerdig. Je nach Wetterlage kann die Wiese natürlich auch matschig werden.

Das Campen an sich ist auf dem NORDCON nicht gestattet. Dafür könnt ihr unser kostenloses Schlafplatzangebot in der Sporthalle nutzen.
Allerdings können sich LARP-Gruppen mit einem Ambiente-Camp bei uns für die LIVE-Wiese anmelden.

Das Grillen oder das Anfeuern von offenen Feuern oder auch Feuerkörben ist aus Sicherheitsgründen auf dem gesamten Gelände für den normalen Besucher verboten. In einigen Lagern auf der Wiese oder vom NordCon selber werden diese jedoch unter Aufsicht und Einhaltung der Auflagen der Hausordnung und unter Beachtung des Brandschutzes betrieben.

Das Rauchen ist ebenfalls hamburgweit in allen Schulen untersagt. Bitte haltet euch insbesondere im Haus daran.

Der NordCon ist nicht nur 48h non-stop geöffnet, sondern Du kannst hier auch auf verschiedene Weise die Nacht verbringen:

  • Unsere Übernachtungsaktion für die Schlafwilligen findet dieses Mal auf dem Gelände des NORDCONS in einer Turnhalle und natürlich ohne Aufpreis statt. Voranmeldungen sind nicht nötig.
  • Wer ein Bett bevorzugt, der kann auch die nahe Jugenherberge nutzen (10 Minuten Fußweg). Mehr Infos zur Jugendherberge gibt es auf deren Website.
  • Natürlich finden auch in der Nacht viele Programmpunkte statt: Spielrunden finden die ganze Nacht hindurch statt.

Das Mitbringen von Tieren (Hunde, Katzen, Elefanten, Wölfen, Spinnen, Schlangen, etc.) ist untersagt.

Schule beim Pachthof
Beim Pachthof 15
Hamburg-Horn

Zusammen mit unserem Catering-Team organisiert der NORDCON die Verpflegung auf dem Con, sodass ihr euch kostengünstig vor Ort wärend der ganzen Veranstaltung verpflegen könnt. Zusätzlich bieten der Zaubertrank euch in ihren Tavernen allerlei mittelalterliche Tränke.

Wie auch in den Jahren zuvor steht der Selbstverpflegung nichts im Wege, d.h. ihr könnt euch unbegrenzt selber Essen und Trinken mitbringen. Von der Zubereitung der Speisen vor Ort bitten wir jedoch abzusehen.
Das Mitbringen von alkoholischen Getränken ist leider untersagt, da wir uns auf einem Schulgelände befinden.
Grillen ist ebenfalls auf dem gesamten Gelände verboten.

Egal ob Lesungen von Autoren*innen, Auftritte von Bands, Tanz- oder Feuergruppen, Turniere im LARP-, Table Top- oder Tradingcard-Bereich, Einführungen in eigene Systeme von Spielentwicklern, das Leiten von Spielrunden, Podiumsdiskussionen über Themen im Rollenspiel oder das Abhalten von Workshops zu welchen Themen auch immer:
Alle unsere Programmpunkte werden von den Durchführenden ohne Gage angeboten. Wenn ihr also selber Interesse daran habt, etwas auf dem NordCon zum Programm beizutragen, denkt immer daran, dass ihr bereit sein solltet, dies ebenfalls ohne Gage zu tun. Unser Interesse an Programmpunkten ist grenzenlos und wenn ihr etwas habt, von dem ihr nicht wisst, ob es zum NordCon passt, dann fragt uns einfach!

Du willst eine Spielrunde auf dem NordCon leiten? Sehr gut.
Wir benötigen folgende Infos von Dir:

  • den Namen des*r SL für den Spielrundenbogen
  • das Spielsystem
  • Startzeit
  • geschätzte Dauer der Runde
  • maximale Anzahl der Mitspielenden
  • eine Kurzbeschreibung, damit die Spieler*innen wissen, worauf sie sich einstellen sollten.
  • Werden Archetypen gestellt oder müssen die Spieler*innen eigene Charaktere mitbringen
  • Ist die Runde für Anfänger*innen geeignet
Am einfachsten ist es, wenn du das Formular auf dieser Website ausfüllst. Es erfasst alle Daten, die unser Spielrunden-Orga benötigt.

Du willst einen Stand auf dem NordCon anmelden. Dann schicke einfach eine eMail an: 2019@nordon.de

Am besten schreibst du noch dazu, was du an dem Stand anbieten möchtest und wieviel Platz du benötigt.

Darf ich meine eigene Nerfgun mitbringen?
Ja, vorausgesetzt sie ist nicht in einer Weise verändert worden, dass die Mündungsenergie gesteigert wurde gemoddet”. Dazu gehört z.B. das entfernen der Luftrestriktoren und/oder das Einsetzen einer stärkeren Feder. Blaster von anderen Anbietern als Nerf sind nicht erlaubt.

Wie ist das mit der Munition?
Wir stellen Darts zur Verfügung. Deine eigene Munition darfst du verwenden, wenn es sich um unveränderte Darts von Nerf handelt. Darts von Drittanbietern oder selbstgebastelte Munition sind verboten.

Kann ich mir wehtun?
Ja. Nerf-Blaster sind als Kinderspielzeug für Kinder von 6 Jahren oder älter vorgesehen. Das Risiko einer Verletzung durch Blaster bzw. Darts ist daher minimal, aber nicht auszuschließen. Außerdem kann man hinfallen.

Muss ich irgend etwas wissen/haben/mitbringen/bezahlen?
Nein. Die Regeln werden vor Ort erklärt, Ausrüstung kannst du dir ausleihen (gegen Pfand, z.B. einen Personalausweis), und das Spiel ist kostenlos. Wir haben aber eine Spendenbox, denn WIR mussten so allerhand auslegen.

Um dich als Helfer*in anzumelden schreib einfach eine Mail an hilfe@nordcon.de

Es gibt viele gute Gründe, als Helfer*in dabei zu sein:

„Der Nordcon wäre unmöglich ohne die freiwilligen Helfer*innen, die für ein paar Stunden mit anpacken! Ihr tut also was Gutes für viele Conbesucher*innen.“

„Man arbeitet mit netten Leuten zusammen!“
Ich weiß auch nicht, wo all die supernetten Helfer*innen herkommen, die wir jedes Jahr dabei haben, aber es macht echt Spaß mit denen.

„Man zahlt keinen Eintritt!“
Das ist ein Argument, falls Du eher von der materialistischen Sorte bist oder Dein Geld lieber auf dem Con für Würfel etc. ausgeben möchtest.

„Man kriegt ein schickes Helfer T-Shirt in der aktuellen Modefarbe des Jahres!“
Die T-Shirts sind echt exklusiv, weil es sie nicht zu kaufen gibt. Vielleicht ist dieses Jahr sogar mal wieder eine andere Farbe als Grün dran.

„Man wird fürstlich verpflegt!“
Jede*r Helfer*in kriegt einen Conbecher mit Kaffee- / Tee-Flatrate, außerdem einen Essensgutschein und kann sich während seiner Schicht an den Helfergetränken laben. Zusätzlich gibt es ungefähr einen Monat nach dem Con noch das „Helfergrillen“ mit lecker Grillgut und Getränken von der Orga für die Helfer*innen.

„Die Orga liebt ihre Helfer*innen innig und ist immer nett zu Euch!“
Stimmt.

Ein*e Helfer*in übernimmt während des Cons eine Schicht von sechs Stunden – wer mag, darf er auch mehr. Auf-/Abbauhelfer*innen helfen beim Aufbau und/oder Abbau, also am Freitag ab mittags und am Sonntagabend, dafür hat er während des Cons frei.

Aufbau/Abbau

Wo wir am Wochenende spielen, sitzen am Montag wieder Grundschüler*innen in den Klassenräumen. Wir stellen die Schule am Freitagnachmittag auf den Kopf und am Sonntagabend wieder auf die Füße. Das erfordert viel Schlepperei, außerdem müssen Zelte aufgestellt werden, Besen geschwungen, Teppiche ausgerollt und und und. Hier ist es schon gut, wenn man ordentlich anpacken kann, aber auch für eher schmal gebaute Menschen ist genug zu tun!

Garderobe

Eine ruhige Beschäftigung. Man sitzt an der Garderobe, wo Besucher*innen den Kram lassen können, den sie gerade nicht brauchen. Ab und an ist mal was anzunehmen oder rauszugeben, ansonsten kann man zum Beispiel was lesen.

Teeküche

Man versorgt die Spieler*innen 24 Stunden täglich mit Kaffee, Tee und Snacks. Das heißt, man muss Kaffee kochen und Schokoriegel sowie Softdrinks verkaufen. Da die Teeküche durchgängig besetzt ist, sind hier pro Con zwei Nachtschichten zu vergeben! Die Teeküche ist üblicherweise mit zwei Leuten besetzt, damit es nicht stressig wird und netter ist.

Catering

Hier steht man im Essenszelt auf dem Hof und gibt Essen und Getränke aus. Da kann schon mal einiges los sein.

Grillstand

Hier werden die berühmten Nordcon-Bratwürste gegrillt. In großen Mengen. Nichts für Vegetarier*innen und Leute, die keine Hitze abkönnen. Aber die zufriedenen Gesichter der Besucher*innen, wenn sie in die Wurst beißen, sind es wert.

Sandwich-Zubereitung

Am späten Abend gibt es in der Teeküche warme Sandwiches. Da sind Bestellungen anzunehmen, Toastbrote zu belegen und Sandwichmaker zu bedienen. Der Andrang ist groß, aber es macht Spaß; und es riecht so lecker!

Brötchen schmieren

Der Job für Frühaufsteher*innen. Damit morgens die Frühstücksbrötchen bereit sind, wenn der Con erwacht, müssen die vorher belegt werden. Die Schicht beginnt um sieben und endet um zehn. Der Vorteil ist, dass man tagsüber nichts verpasst. Für diese Aufgabe sollte man idealerweise eine „Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz“ haben. Falls nicht, kann man die auch extra für den Con machen; es ist relativ unaufwendig und der Nordcon übernimmt die Kosten.

Springer*in

Es gibt eine Menge Unwägbarkeiten während des Cons – manchmal fällt jemand aus, oder es müssen plötzlich viele Dinge von A nach B gebracht werden oder ähnliches. Dann ist es super, wenn man jemanden hat, den man schicken kann. Das sind die Springer*innen, das Überraschungsei unter den Helferjobs. Und ja, man hat garantiert was zu tun dabei!